CONTENT & MODDING.

Content & Modding.



Content in Playfield.Earth, wird zum einem durch Aggregieren und Parsen von Daten generiert, zum anderen durch User und Dev-Partner eingebracht.
Diese können Content, Areas und Sub-Gameplays modifizieren, bzw. komplett neu erstellen.
Ersteller von viel hochwertigen Content, können PFE-Dev-Partner werden und so neue Einnahmequellen für sich erschließen. Dieser Content fließt dann automatisch in bestehende Sub-Gameplays mit ein. Somit wird der Content in Playfield.Earth im Laufe der Zeit, immer realistischer und vielseitiger.


Jeglicher Content in PFE lässt sich editieren und danach direkt im Gameplay nutzen.
Neuerstellung von Content erfolgt auf Basis von bestehenden Content, oder Blueprints, für die die entsprechenden Funktionen und zentralen Eigenschaften hinterlegt sind (aber editierbar). Weiterhin kann man Content im PFE-Assetstore auswählen, editieren und direkt in sein Gameplay importieren.
Für den Import in den PFE-Editor, wird eine Vielzahl von 3D Formaten unterstützt und konvertierbar sein.
Installierte/r Mods und Content, werden auch nach Plattform- oder Gameplay-Updates nutzbar sein. Mögliche Funktionserweiterungen (z.B. neue physikalische Eigenschaften eines Fahrzeuges), können im Nachhinein individuell geupdatet werden.


Zentrale Schnittstelle für Content-Sharing wird der PFE-Assetstore. Content lässt sich hier Geo- und Gameplay-spezifisch, sowie anhand von Suchfiltern finden, importieren, oder veröffentlichen. Suchfilter entsprechen weitestgehend den Content-Klassen und Content-Eigenschaften.
So wird man z.B. bestehende Gebäude in Urban Management Gameplays, direkt via Item-Menü, mit einer anderen Variante des Gebäudes aus dem Assetstore, ersetzen können.
Content-Kollektionen und eine "Demand for Content"-Funktion, sind ebenfalls geplant.
Content im PFE-Assetstore wird nach verschiedenen Kriterien bewertet und auffindbar sein.

 

Wir planen, dass Playfield.Earth und damit auch PFE Content über Services wie Steam, oder externe Modding-Portale verfügbar sein wird.

FAQ - Content & Modding

Wie wird sichergestellt, dass importierter Content nicht plötzlich fehlt?

Da Content immer lokal bei Dir gespeichert wird, sollte ein Verlust eigentlich ausgeschlossen sein. Falls dies dennoch einmal der Fall, greift die PFE-Logik auf ein passendes, lokales Fallback-Item zurück.

Wie wird sichergestellt, dass importierter Content nicht zuviel Performance benötigt?

Es wird spezifische Richtlinien geben, um Areas und Content in Playfield.Earth zu veröffentlichen. Zudem wird der offizielle Editor benötigt, der Dateigrößen und Kompatibilität prüft.

Erzählt mir mehr über das PFE-Dev-Partner Programm

Wir wollen aktiv mit Moddern und Developern zusammenarbeiten, um Playfield.Earth für möglichst viele neue Gamer interessant und für bestehende Gamer, dauerhaft vielseitiger zu machen.
Da wir wissen, dass das viel Arbeit ist, werden wir diese Partner an unserem Erfolg beteiligen. Playfield.Earth wird so, quasi auch eine Art Publishing Plattform.

Status: Content Blueprints

Status: Content editor

Status: Assetstore

   Fragen, Ideen & Austausch - Unsere Community @ Reddit >>

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.